11/16/2021 | Nachrichten | Referat Freie Berufe und Europa

BFB startet Kampagne im Umfeld der Koalitionsverhandlungen

Der Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB) vertritt mit starker Stimme die Interessen der Freien Berufe gegenüber Bund, Ländern und der Öffentlichkeit. Ziel ist es, den Dialog mit der Politik auszubauen und den Einfluss der Freien Berufe in Staat und Gesellschaft zu stärken. Bereits vor der Bundestagswahl hat der Verband deshalb immer wieder zu drängenden Fragen Stellung bezogen.

Anlässlich der Koalitionsverhandlungen hat der BFB nun die Kampagne „Freie Berufe: Wir tragen Verantwortung!“ gestartet. In Kooperation mit der Bundeszahnärztekammer wurden vier Bildmotive entwickelt. Sie umspannen die Themen Bürokratieabbau, Agilität, Kompetenz sowie KI/Datenschutz. Die Slogans der Großplakate wie „Weniger Bürokratie, mehr Zeit für die Menschen – Freie Berufe entlasten“ oder „Nicht alle wissen alles, nur Spezialisten sichern Qualität – Freie Berufe entscheiden lassen“ basieren auf den gemeinsamen Positionen, die der BFB zusammen mit seinen Mitgliedsorganisationen zu den Bundestagswahlen 2021 formuliert hat.

Die Motive sind seit dem 8. November 2021 im Umfeld der Messe Berlin, dem Austragungsort der Koalitionsverhandlungen der Ampel-Parteien, und seit dem 9. November 2021 im Umfeld des Deutschen Bundestages zu sehen.

BFB-Kampagne im Umfeld der Koalitionsverhandlungen – www.freie-berufe.de

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3