10/06/2021 | Nachrichten | Referat Freie Berufe und Europa

EU erreicht Ziel der Impfkampagne

Ende August hat die Europäische Kommission bekannt gegeben, dass die EU im Kampf gegen das Coronavirus ein wichtiges Ziel erreicht hat. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen wies darauf hin, dass über 256 Millionen Erwachsene in der EU eine vollständige Impfung erhalten haben, was einer Quote von 70 Prozent entspricht. Damit hat die EU ihr im Januar selbst gestecktes Ziel erreicht, bis Ende des Sommers 70 Prozent der Erwachsenen in der EU durch eine Impfung vor einer schweren Erkrankung durch Covid-19 zu schützen.

Von der Leyen betonte, dass die EU ihren zwischenzeitlichen Rückstand im Vergleich zu den Vereinigten Staaten von Amerika mehr als aufgeholt habe. Heute liegt die USA bei der Immunisierungsquote sogar hinter der EU. Angesichts der Bedrohung durch neue Virusvarianten unterstrich die Kommissionspräsidentin die Wichtigkeit, auch in den kommenden Jahren sicherzustellen, dass ausreichend Impfstoff – einschließlich angepasster Impfstoffe – verfügbar ist. Bereits im Mai war ein neuer Vertrag der EU mit BioNTech-Pfizer unterschrieben worden, der die Lieferung von weiteren 1,8 Milliarden Impfstoffdosen zwischen Ende 2021 und 2023 vorsieht.


Quelle: BZB 10/2021, S. 18

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3